• Sicheres Einkaufen
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenloser Rückversand
von
bis
von
bis
von
bis

Fröhliche Osterfeiertage mit farbenfroher Osterdeko

Das Osterfest bringt viele Bräuche mit sich, wie zum Beispiel das Haus oder die Wohnung mit bunter Osterdekoration zu schmücken. Hinter den Ostermotiven wie Osterhase, Osterei und Lamm stecken tiefere, zum Teil religiöse Bedeutungen. Führen Sie die Traditionen fort und erfreuen sich an Osterfiguren, Ostergestecken, Ostersträußen oder weiteren Deko-Ideen.

Osterdeko(25)
Sortieren nach:

Inhaltsverzeichnis

Das Osterei – vom Lebenssymbol bis zur Osterdeko

Das Osterlamm – traditionelle Osterdekoration

Ostergebäck – süße Überraschungen aus der Küche

Osterdeko für die ganze Wohnung

FAQ – häufig gestellte Fragen rund um die Osterdekoration

Das Osterei – vom Lebenssymbol bis zur Osterdeko

Jeder kennt den Brauch an Ostern für die Kleinen Eier zu verstecken und sie suchen zu lassen. Und auch als Frühlingsdeko oder Osterdekoration begegnen uns bunte Eier überall: hängend am Osterstrauß oder im Vorgarten, liegend im Ostergesteck oder Osternest. Doch was steckt eigentlich hinter diesem Brauch?

Dass Eier zum Sinnbild für Ostern wurden, hat mehrere Gründe. Zum einen gilt das Ei schon lange in vielen Kulturen als Symbol für Fruchtbarkeit, neues Leben und Auferstehung. Die alten Griechen und Römer haben beispielsweise bunte Eier zur Feier der Tag- und Nachtgleiche, dem damaligen Neujahrsbeginn, verschenkt und aufgehängt. Verstarb ein Angehöriger, wurden Eier dem Grab beigegeben, um dem Toten eine Auferstehung zu ermöglichen.

Zum anderen hat das Christentum die Symbolik des Eis auf die Auferstehung Jesu Christi am Ostersonntag übertragen. Anfangs wurden die Eier nur rot eingefärbt als Erinnerung an das vergossene Blut Jesu und seinen Opfertod, später bekamen sie dann auch weitere Farben.

Nicht zu vernachlässigen ist auch, dass sich durch die Fastenzeit, in der früher kein Fleisch und auch keine Eier gegessen werden durften, bis zu Ostern ein riesiger Überschuss an Eiern ansammelte. Im Frühjahr legen die Hühner außerdem besonders viele Eier. Um diesen Überfluss nicht zu vergeuden und die Eier länger haltbar zu machen, wurden die Eier gekocht und farblich markiert, damit sie nicht mit frischen verwechselt werden konnten. Im 16. Jahrhundert begannen die Menschen, die bunten Eier zu verschenken und als Zins an die Obrigkeit zu geben.

Das Verstecken der Ostereier beruht vermutlich auf einem heidnischen Brauch, bei dem Eier zur Ehrung der Frühlingsgöttin Ostara verschenkt wurden. Da das der Kirche nicht gefiel und sie den Brauch schließlich verbot, mussten die Eier heimlich verschenkt werden, sodass sie versteckt wurden. Eine andere Erklärung ist, dass das Ostereier-Verstecken im 19. Jahrhundert von den Protestanten erfunden wurde, da diese die katholische Eierweihe kritisierten und der Familie einen alternativen Brauch bieten wollten. Um den Brauch zu vervollständigen, wurde Tieren wie Henne, Hahn, Storch oder Fuchs nachgesagt, dass sie die Ostereier verstecken. Doch als Bringer durchgesetzt hat sich eines der fruchtbarsten Tiere: der Hase. Nichtsdestotrotz wird heutzutage weiterhin eine Vielzahl von Tierfiguren mit Ostern in Zusammenhang gebracht.

WELLSANA bietet Ihnen eine bunte Palette an Ostermotiven für die Osterdekoration, wie unter anderem:

  • Ostereier,
  • Osterhasen oder Hasenöhrchen,
  • Küken, auch schlüpfend im Ei,
  • Schafe und Lämmer sowie
  • Frühlingsblumen.

Das Osterlamm – traditionelle Osterdekoration

Der Osterhase bringt also die Ostereier. Aber welche Bedeutung hat eigentlich das ebenso beliebte Ostermotiv, das Lamm? Ein traditionelles Ostergericht ist der Lammbraten oder die Lammkeule, Kuchen und Kekse werden zu Ostern in Lämmerform gebacken und kleine Lämmerfiguren als Osterdeko in die Fenster gestellt.

Die Symbolik des Lamms ist dabei sehr religiös und beruht unter anderem auf dem jüdischen Pessach- oder Passah-Fest, an dem traditionell ein Lamm geschlachtet und zubereitet wird. Das Fest soll dabei an den Auszug der Israeliten aus Ägypten erinnern, bei dem die Israeliten sich durch die Opfergabe eines Lamms vor den zehn Plagen Gottes über Ägypten schützten. Die katholische Kirche brachte das „Lamm Gottes“ direkt mit Jesu Christi in Verbindung, sodass es fortan für die Erlösungstat Jesu, seinen Tod und die Auferstehung stand, an die das Osterfest gedenkt. Des Weiteren gibt es auch einen praktischen Grund dafür, dass der Lammbraten häufig an Ostern serviert wird: Am Ostersamstag endet die Fastenzeit und es darf wieder Fleisch gegessen werden.

Ostergebäck – süße Überraschungen aus der Küche

Neben den Ostereiern und zahlreichen Ostermotiven hat auch das Backen zu Ostern eine lange Tradition. Die Köstlichkeiten können dabei gleichzeitig als Osterdeko fungieren und auch beim Backen selbst können Sie Ihr Umfeld ganz im Sinne des Festes gestalten.

Im Online-Shop von WELLSANA entdecken Sie hochwertige Backformen, auch im Oster-Design. Zaubern Sie zum Beispiel mit einer Lamm-Backform einen kunstvollen Osterkuchen, den Sie abschließend mit Puderzucker bestreuen, um das weiße Lammfell nachzuahmen. Aber auch der klassische Gugelhupf, zum Beispiel als frischer Zitronenkuchen, passt hervorragend in den Frühling und zu Ostern. Und damit Sie auch technisch perfekt für die Backstunden vorbereitet sind, haben wir Ihnen eine Auswahl an Utensilien zusammengestellt. Egal ob:

  • Küchenmaschine,
  • Waage,
  • Thermoschüssel,
  • Backmatte oder
  • Backschürze

– bei WELLSANA werden Sie fündig.

Sobald die Leckereien dann fertig sind, gilt es sie auch stilvoll auf einer Ostertafel zu präsentieren. Dazu eignen sich besonders gut Tortenplatten mit oder ohne Glasglocken, die in verschiedenen Größen oder auch im Set erhältlich sind. Wählen Sie dazu Tischwäsche mit Ostermotiven und Geschirr in Pastellfarben oder bunt gepunktet. Einen extra Hingucker bilden Eierbecher, Ei-Boote oder Eierwärmer im Osterdesign. Natürlich darf auch ein traditioneller Osterstrauß oder ein Ostergesteck nicht auf dem Tisch fehlen.

Das Ostergebäck eignet sich ebenfalls als kleines Geschenk an die Gäste. Stellen Sie am besten einen Mini-Präsentkorb, wie ein niedliches Osternest, zusammen oder greifen Sie auf fertige Geschenkideen von WELLSANA zurück, wie zum Beispiel:

  • Eierbecher im Oster-Design, gefüllt mit Schoko-Eiern,
  • Tassen mit Frühlingsmotiv, gefüllt mit Schoko-Glückskäfern sowie
  • Präsenttaschen oder -körbe aus Filz oder Weidenzweigen, gefüllt mit Schoko-Hasen, -Eiern oder Weingummi-Mix.

Osterdeko für die ganze Wohnung

Neben der Tisch-Deko gibt es im Prinzip für die ganze Wohnung Deko-Ideen, die auf den Frühling und das Osterfest einstimmen. Stellen Sie sich ganz einfach online bei WELLSANA Ihre Deko-Auswahl zusammen und lassen Sie sie bequem nach Hause liefern.

Osterfiguren wie Hasen, Lämmer oder Küken können Sie ebenso wie Ostergestecke und Ostersträuße auch auf die Fensterbank stellen. Große Ostersträuße präsentieren Sie am besten in Bodenvasen. Das Fenster lässt sich mit Oster-Fensterbildern oder dekorativen Kurzgardinen verschönern. Wenn das Tageslicht verschwindet, sorgen Teelichter, LED-Kerzen oder LED-Girlanden mit Frühlingsmotiven für angenehmes Licht am Abend.

Auch Ihre Sitzecke muss nicht auf Osterdeko verzichten: Beziehen Sie Ihre Kissen mit Oster-Kissenhüllen oder entscheiden Sie sich gleich ganz für ein Dekokissen. Ihre Küche verschönern Sie zum Beispiel mit Geschirrtüchern, die fröhliche Ostermotive zeigen. Und damit schon beim Betreten der Wohnung ein Hauch von Frühlingsgefühlen spürbar ist, wählen Sie eine Fußmatte mit Frühlingsprint wie einer Tulpenwiese oder einen Osterkranz beziehungsweise Türhänger.

FAQ – häufig gestellte Fragen zur Osterdekoration

Das Osterfest beruht auf einer langen Tradition, doch manchmal sind die ungeschriebenen Regeln die schwierigsten. Nachfolgend finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen, die uns zu Osterdeko erreichen.

Wann kann ich Frühlingsdeko und Osterdeko anbringen?

Natürlich ist es Ihnen selbst überlassen, ab wann Sie mit dem Dekorieren beginnen möchten. Dennoch gibt es ein paar Daten, an denen Sie sich orientieren können:

  • Frühlingsdekoration wie Blumengestecke können Sie schon ab Frühlingsanfang im März aufstellen.
  • Ab Palmsonntag, dem Sonntag vor Ostern, wird meistens die Osterdekoration dazu genommen.
  • Aus streng religiöser Sicht können Sie allerdings frühestens am Ostersamstag die bunten Ostereier aufhängen, da während der Fastenzeit und am Karfreitag noch an das Leiden und Sterben von Jesu Christi gedacht wird und fröhliche Osterdeko als unpassend empfunden wird.

Wie lange kann ich Osterdeko stehen lassen?

Die Osterfeiertage liegen hinter Ihnen – doch was passiert mit der Osterdeko? Generell gilt: Ostern ist nach Ostermontag vorbei und Sie können nun die Osterdekoration wieder wegräumen. Haben Sie jedoch große Freude an den Dekoartikeln, können Sie sie je nach Belieben auch länger stehen lassen. Insbesondere dezente und schlichte Dekorationen, die eher wie Frühlingsdeko wirken, können noch lange Ihre Wohnung verschönern. Unbemalte Ostereier können als Fruchtbarkeitssymbol für den Frühling noch bis weit in den Mai hinein verwendet werden. Alles, was unmittelbar an Ostern erinnert, also bunte Ostereier oder Osterhasenfiguren, wirkt schon nach wenigen Tagen eher unpassend. Sobald die Temperaturen in die Höhe steigen und der Sommer sich ankündigt, ist es dann aber endgültig Zeit, jegliche Osterdeko wegzuräumen.

Welche Zweige werden für Osterdeko verwendet?

Der traditionelle Osterstrauß wird mit natürlichen, trockenen oder blühenden Zweigen gebastelt. Dafür eignen sich unter anderem:

  • Weidenzweige beziehungsweise Weidenkätzchen,
  • Forsythienzweige,
  • Birkenzweige,
  • Mandelbäumchenzweige,
  • Kirschzweige oder
  • Apfelzweige.

Lange Zweige werden in eine große Bodenvase, kürzere Zweige in eine Tischvase gestellt und mit Ostereiern, Schleifen oder Figuren dekoriert. Eine andere ansehnliche Deko-Idee ist es, die Zweige einzufärben oder mit Glitter zu benetzen.

Im Online-Shop von WELLSANA finden Sie eine große Auswahl an fertigen Ostergestecken, Osternestern und Weidenkörben mit natürlichen und täuschend echt nachgebildeten Zweigen oder Blüten. Sparen Sie kostbare Zeit und wählen Sie pflegeleichte Osterdeko einfach online aus.

Welche Deko-Ideen gibt es für die Ostertafel?

Damit Sie Ihre Gäste an der Ostertafel auch optisch verwöhnen, können Sie bei WELLSANA zwischen einer großen Auswahl an Oster-Tischdekorationen, -Tischwäsche und -Geschirr wählen.

Deko-Ideen für den Tisch sind zum Beispiel:

  • Osterfiguren, wie Hasen oder Küken,
  • bemalte Ostereier,
  • Osterservietten oder aus Servietten gefaltete Hasen,
  • Ostersträuße,
  • Osternester,
  • Osterkränze,
  • Frühlingszweige in der Vase oder direkt auf dem Tisch drapiert,
  • Tischwäsche mit Frühlings- und Ostermotiven sowie
  • buntes, gepunktetes oder pastellfarbenes Geschirr.

Wie bastle ich Osterdekoration selbst?

Die wohl bekannteste selbstgemachte Osterdeko sind bemalte Eier. Dazu blasen Sie die Eier aus und verzieren sie nach Belieben. Ob in Eier-Färbemittel eingetaucht, mit Deko-Makern bemalt oder mit Federn beklebt – Ostereier sind immer ein kreativer Hingucker. Für mehr Ruhe beim Bemalen können Sie die Eier übrigens mit einem dünnen Stäbchen halten, das vorsichtig durch die Ausblaslöcher gesteckt wird, oder Sie stellen sie in einen Eierbecher. WELLSANA bietet Ihnen dazu passende Eierbecher – sogar im Osterdesign für eine Osterstimmung rundum.

Des Weiteren können Sie schnell mit natürlichen Zweigen oder Ästen einen hübschen Osterstrauß basteln. Sammeln Sie in der Natur verschieden große Zweige mit oder ohne Blüten und stellen Sie sie in eine passende Vase. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und verzieren Sie die Zweige nun mit Ostereiern, Osterfiguren oder Schleifen.

Eine weitere, niedliche Deko-Idee sind aus Servietten gefaltete Hasen, die Ihre Ostertafel schmücken. Folgen Sie einfach dieser Faltanleitung:

  • Legen Sie eine Serviette ausgefaltet vor sich und teilen Sie sie gedanklich horizontal in drei gleichgroße Abschnitte.
  • Schlagen Sie das obere Drittel der Serviette nach unten und das untere Drittel nach oben um, sodass die umgeschlagenen Seiten übereinander liegen und ein schmales Rechteck entsteht.
  • Nun schlagen Sie nacheinander die Oberkante der rechten und der linken Hälfte nach innen zur senkrechten Mittellinie, sodass oben eine Dreiecksspitze entsteht.
  • Nehmen Sie sich danach die Unterkante der rechten Hälfte, also die offene, zu Ihnen zeigende Seite, und klappen Sie diese ebenfalls nach innen zur senkrechten Mittellinie. Das Gleiche machen Sie mit der linken Unterkante.
  • Den letzten Schritt wiederholen Sie noch einmal: also ein weiteres Mal den rechten und linken unteren Rand zur Mittellinie falten.
  • Bevor es weiter geht, drehen Sie das Konstrukt um 180 Grad, sodass die schmale Spitze nach oben zeigt, und wenden die Serviette mit der Rückseite nach oben.
  • Knicken Sie jetzt die untere, breitere Spitze nach oben.
  • Im letzten Schritt falten Sie die rechte und linke Hälfte entlang der senkrechten Mittelinie nach hinten zusammen und stecken dabei die rechte, untere Ecke in die Tasche der linken, unteren Ecke. Falls gewünscht können Sie das Ganze zusätzlich mit einer Stecknadel fixieren.

Um Ihren Servietten-Osterhasen optimal zur Geltung zu bringen, kombinieren Sie am besten farblich abgestimmtes Geschirr und Tischwäsche. Im Online-Shop bei WELLSANA profitieren Sie von einer Vielzahl an dekorativer Tischwäsche mit Ostermotiven und in Frühlingsfarben sowie bunten Geschirrsets.


waiting...

Kontakt
BESTELLHOTLINE 0820-899 970* von 6.00 bis 24.00 Uhr VERTRAGSABWICKLUNG 05523 509 203 zum Ortstarif zwischen 8.00 und 17.00 Uhr.*(€ 0,20 pro Minute inkl. MwSt. aus dem Fest - oder Handynetz)
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • Raten- zahlung
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
IHRE VORTEILE
SICHER EINKAUFEN
  • Handelsverband Mitglied
  • TS
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. € 4,95 Versandkosten je Bestellung.